Mercedes-Benz

Zwei Türen zum Glück.

7. August 2020

Sie sind echte Traumautos und liefern mit neuester Motorentechnik und intelligenten Assistenzsystemen trotzdem Vernunftargumente: das Coupé und das Cabriolet der
Mercedes-Benz E-Klasse.

Frische Frontpartien mit serienmäßigen Voll-LED-Scheinwerfern, elektrifizierte Motoren und Fahrassistenzsysteme der neuesten Generation – im neuen Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet steckt die geballte Innovation der E-Klasse.

Zugleich setzen die beiden alltagstauglichen Sportler auf Emotionen – mit geschärftem Design der Frontpartie und flacher gestalteten Scheinwerfern, die serienmäßig mit Voll-LED-Technik strahlen.

Der Diamantgrill mit Zentralstern ist bei allen Versionen serienmäßig.

E-Klasse Cabriolet fahren bedeutet Langstreckenkomfort für vier Personen – und zwar das ganze Jahr über, egal ob offen oder geschlossen. Das serienmäßige Akustikverdeck mit aufwendiger Dämmung lässt Geräusche draußen und bietet hohen Klimakomfort. Wer auch in kälteren Jahreszeiten komfortabel offen fahren will, kann das Cabriolet mit dem elektrischen Windschottsystem AIRCAP und der Kopfraumheizung AIRSCARF ausrüsten.

Mercedes-AMG E 53 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,9-8,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 204-198 g/km)*.

Komfort für vier Personen bietet auch das E-Klasse Coupé, das die Schönheit und die klassischen Tugenden eines Gran Turismo mit modernster Technik verbindet.

Innenraum: moderner Stil, sportiver Luxus.

Für den Innenraum von Coupé und Cabriolet sind neue Zierteile in offenporigem Holz Esche grau oder in Aluminium mit Carbonschliff hell erhältlich. Echt Mercedes: die handwerkliche feine Verarbeitung aller Materialen.

Klare Grundform, hochwertige Materialien: das Interieur.

Beim Hineinsetzen fällt sofort das völlig neu gestaltete Lenkrad auf. Es ist als Lederlenkrad und in einer Supersport-Ausführung erhältlich. Und es bringt eine intelligente Neuerung mit: Von nun an steuert der Fahrer die Bedienfunktionen über kapazitive Touch Control Buttons, die wie ein Touchpad beim Notebook funktionieren. Die Hands-off-Erkennung des Lenkrads arbeitet jetzt ebenfalls kapazitiv über berührungsempfindliche Sensoren im Lenkradkranz. Das erhöht Sicherheit und Bedienkomfort.

Mehr Fahrspaß dank EQ-Boost.

Bei den Motoren ist die Elektrifizierung des Antriebs ein wesentliches Thema.

In dem aus CLS, S-Klasse und GLE bekannten Reihensechszylinder-Benziner sind es dank integriertem Starter-Generator (ISG) bis zu 16 kW und bis zu 250 Nm elektrische Unterstützung. Das sorgt für eine ordentliche Portion mehr an Fahrspaß, besonders in Kombination mit dem Allradantrieb 4MATIC, der bei diesen beiden Motorisierungen serienmäßig ist.

Fotos: Daimler AG

* Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die angegebenen Werte sind die ermittelten „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Reichweite und Stromverbrauch wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.