Kfz-Mechatroniker/-in: Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik

Ausbildungsstart: 1. September 2019

Berufsbild

Kfz-Mechatroniker: Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik

Im Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik erlernen die Auszubildenden Grundlagen zur Fahrzeugtechnik, Wartungs und Instandhaltungsarbeiten. Nach den ersten 18 Monaten in der Allgemeinreparatur sind sie im Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik eingesetzt. Die Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.

Die Kommunikation steht im Mittelpunkt.

Unsere Kunden geben ihre Fahrzeuge in die Hände unserer Kfz-Mechatroniker und können erwarten, dass alle Arbeiten mit größter Sorgfalt und in verlässlicher Qualität ausgeführt werden.
Dabei ist die Kommunikation mit dem Kunden und den Kollegen sehr wichtig, denn nur, wenn die Aufgaben richtig verstanden und Sachverhalte korrekt wiedergegeben werden, können die Arbeiten wunschgemäß durchgeführt werden.

Demnach gehören auch eine schnelle Auffassungsgabe und gutes Ausdrucksvermögen zu den Fähigkeiten eines guten Kfz-Mechatronikers.

Antriebstechnologie im Wandel

Hybrid- und Elektrofahrzeuge sind bereits in Serienfertigung. Hochvoltkomponenten müssen gelegentlich ausgetauscht werden und die Diagnose darf nur von besonders geschulten Mitarbeitern durchgeführt werden.

Ab 2018 werden wir deshalb den Kfz-Mechatroniker im Schwerpunkt Hochvolt- und Systemtechnik ausbilden. 

Aufstiegschancen

Wer nach abgeschlossener Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker in der Werkstatt weiter Karriere machen möchte, der kann sich zum Service- oder Diagnose-Techniker weiterbilden. Diese sind Ansprechpartner für Kfz-Mechatroniker, wenn es um größere technische oder elektronische Herausforderungen geht. Darauf baut die Weiterbildung zum Meister und Betriebswirt auf. Die Weiterbildung zum Serviceberater spezialisiert den Kfz-Mechatroniker auf die Beratung und Betreuung der Kunden in der Kundendienstannahme.

  • Weiterbildung zum Service- oder Diagnosetechniker
  • Weiterbildung zum Meister und Betriebswirt
  • Weiterbildung zum Serviceberater

Da Kfz-Mechatroniker sowohl fundiert in den Bereichen Elektronik, Mechanik und Steuerungstechnik ausgebildet werden als auch den Umgang mit Kunden trainieren, bieten sich auch in anderen Bereichen und Branchen vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Das bieten wir Ihnen

Inhalte der Ausbildung:

Im Mittelpunkt stehen Diagnose-, Instandsetzungs-, Wartungs- und Nachrüstarbeiten von hochwertigen Kraftfahrzeugen, die gekennzeichnet sind durch ein komplexes Zusammenwirken von elektronischen und mechanischen Komponenten.

  • Kommunikation mit Kunden
  • Arbeiten am PC zur Ermittlung von Ersatzteilen, Reparaturanleitungen, Prüfwerten
  • Fahrzeuge und Systeme prüfen, warten und reparieren
  • Diagnose- und Reparaturarbeiten mit elektronischen Prüfgeräten
  • Fahrwerks- und Karosserievermessungen
  • Verglasungen erneuern und fachmännisch instandsetzen
  • Diagnose- und Reparaturmöglichkeiten bestimmen
  • Grundlagen zur Arbeitssicherheit mit HV-Fahrzeugen
  • Qualifizierung zu Hochvoltarbeiten
  • Freischalt- und Inbetriebnahmeprozess von HV-Systemen

Das bieten Sie uns

Ihr Profil:

  • Sie haben Freude Fahrzeugen und Technik.
  • Sie haben ein gutes Arbeits- und Sozialverhalten.
  • Sie bringen Teamfähigkeit mit.
  • Sie haben handwerkliches Geschick.
  • Sie sind fit in den Fächern Mathe, Physik und Technik.
  • Sie haben ein gutes physikalisch-technisches Verständnis.

Außerdem haben Sie:

  • einen guten Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur.
  • erste Erfahrungen zur Elektromobilität gesammelt.
  • neue Antriebskonzepte sind Ihnen bekannt.
  • praktische Arbeiten im weiteren Sinne mit "Elektronen" haben Sie schon durchgeführt.

Wenn Sie sich in diesem Profil wiedererkennen, dann nehmen Sie doch gleich Ihre erste Herausforderung an und bewerben Sie sich als Kfz-Mechatroniker bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbung

Richtig bewerben.

Unter dem Menüpunkt "Online Bewerbung" finden Sie wichtige und nützliche Informationen zum Bewerbungsverfahren.
Nutzen Sie diese Informationen um Ihre Bewerbung optimal vorzubereiten.

Nur aussagekräftige Bewerbungen mit vollständigen und lesbaren Unterlagen können berücksichtigt werden.

Der nächste Schritt: Ihre Bewerbung

Könnte das die richtige Berufsausbildung für Sie sein? Dann bewerben Sie sich über das Daimler Karriereportal.