Kfz-Mechatroniker/-in: Schwerpunkt Pkw-Technik

Ausbildungsstart: 1. September 2018

Berufsbild

Kfz-Mechatroniker: Schwerpunkt Pkw-Technik

Die Ausbildung erfolgt im Schwerpunkt Personenkraftwagen. Die Ausbildungsinhalte werden überwiegend im Pkw-Bereich vermittelt. Zusätzlich erhalten unsere Auszubildenden Einblick in die Reparatur von Transportern, Nutzfahrzeugen und Bussen.

Der PC ist ein wichtiges Werkzeug.

Ein Kfz-Mechatroniker muss heutzutage nicht nur mit dem Schraubenschlüssel umgehen können. Der PC ist inzwischen ein genauso wichtiges Werkzeug in der Werkstatt. Neben den handwerklichen Fähigkeiten müssen unsere Auszubildenden auch mit dem Computer umgehen können: Sie müssen Diagnosegeräte bedienen und die Vernetzung der Fahrzeugsteuergeräte kennen. Außerdem sind die Fahrzeuge mit umfangreichen elektronischen Systemen ausgestattet, wie z.B. Soundsystemen, Navigationssystemen, Freisprecheinrichtungen und hochkomplexen Systemen, die unter der Motorhaube für die richtige Leistung sorgen.
Das Berufsbild des Kfz-Mechatronikers erwartet von Berufseinsteigern bereits ein gutes technisches und logisches Grundverständnis sowie die Bereitschaft und Flexibilität, sich auf vielseitige und sich ständig erweiternde Neuerungen einstellen zu können.

Die Kommunikation steht im Mittelpunkt.

Unsere Kunden geben ihre Fahrzeuge in die Hände unserer Kfz-Mechatroniker und können erwarten, dass alle Arbeiten mit größter Sorgfalt und in verlässlicher Qualität ausgeführt werden - egal, ob es ein Wartungsdienst ist, ein Problem behoben werden muss oder ein individueller Wunsch des Kunden erfüllt werden soll.
Dabei ist die Kommunikation mit dem Kunden und den Kollegen sehr wichtig, denn nur, wenn die Aufgaben richtig verstanden und Sachverhalte korrekt wiedergegeben werden, können die Arbeiten wunschgemäß durchgeführt werden.
Demnach gehören auch eine schnelle Auffassungsgabe und gutes Ausdrucksvermögen zu den Fähigkeiten eines guten Kfz-Mechatronikers.
Die dreieinhalbjährige Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker ist sehr anspruchsvoll, durch die kontinuierlichen Innovationen in der Kfz-Technik sind die Anforderungen an Berufseinsteiger sehr gestiegen.

Aufstiegschancen

Wer nach abgeschlossener Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker in der Werkstatt weiter Karriere machen möchte, der kann sich zum Service- oder Diagnose-Techniker weiterbilden. Diese sind Ansprechpartner für Kfz-Mechatroniker, wenn es um größere technische oder elektronische Herausforderungen geht. Darauf baut die Weiterbildung zum Meister und Betriebswirt auf. Die Weiterbildung zum Serviceberater spezialisiert den Kfz-Mechatroniker auf die Beratung und Betreuung der Kunden in der Reparaturannahme.

  • Weiterbildung zum Service- oder Diagnosetechniker
  • Weiterbildung zum Meister und Betriebswirt
  • Weiterbildung zum Serviceberater

Da Kfz-Mechatroniker sowohl fundiert in den Bereichen Elektronik, Mechanik und Steuerungstechnik ausgebildet werden als auch den Umgang mit Kunden trainieren, bieten sich auch in anderen Bereichen und Branchen vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Das bieten wir Ihnen

Grundausbildung:

Während der ersten sechs Monate werden die Auszubildenden in der Ausbildungsabteilung und im Hauptbetrieb in Bremen eingesetzt.

Fachausbildung in Bremen

In Versetzungseinheiten von jeweils vier Monaten durchlaufen die Auszubildenden unsere drei Betriebe in Bremen (Pkw-Zentrum, Nfz-Zentrum und Bremen-Nord) sowie die Werkstatt des Kundencenters im Produktionswerk (Bremen-Sebaldsbrück).

Inhalte der Ausbildung:

Im Mittelpunkt stehen Diagnose-, Instandsetzungs-, Wartungs- und Nachrüstarbeiten von hochwertigen Kraftfahrzeugen, die gekennzeichnet sind durch ein komplexes Zusammenwirken von elektronischen und mechanischen Komponenten. Dazu kommt das Codieren von Steuergeräten und die Anpassung an verknüpfte Systeme, die Kommunikation mit Kunden sowie der tägliche Umgang mit dem PC.

Das bieten Sie uns

Ihr Profil:

  • Sie haben Freude an Technik und können sich für Arbeit begeistern.
  • Sie sind zuverlässig und haben einen hohen Anspruch an Qualität.
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und eine hohe Kunden- und Dienstleistungsorientierung.
  • Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich, können sich aber auch im Team motiviert einbringen.
  • Sie handeln engagiert und verantwortungsbewusst.
  • Sie sind belastbar und können sich schnell auf neue Situationen einstellen.

Außerdem haben Sie:

  • Einen guten Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur
  • gutes technisches Verständnis und handwerkliches Talent
  • mindestens durchschnittliche Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • räumliches Vorstellungsvermögen und Farbsehvermögen

Wenn Sie sich in diesem Profil wiedererkennen, dann nehmen Sie doch gleich Ihre erste Herausforderung an und bewerben Sie sich als Kfz-Mechatroniker bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbung

Richtig bewerben.

Unter dem Menüpunkt "Online Bewerbung" finden Sie wichtige und nützliche Informationen zum Bewerbungsverfahren.
Nutzen Sie diese Informationen um Ihre Bewerbung optimal vorzubereiten.

Nur aussagekräftige Bewerbungen mit vollständigen und lesbaren Unterlagen können berücksichtigt werden.

Der nächste Schritt: Ihre Bewerbung

Könnte das die richtige Berufsausbildung für Sie sein? Dann bewerben Sie sich über das Daimler Karriereportal.